ADDS Funktionen

ADDS bietet neben den beschriebenen Eigenschaften noch folgende Funktionen:

Funktionsübersicht/Leistungsumfang
Verarbeitung zeitabhängiger Digitalsignale
OK
Verarbeitung zeitabhängiger Analogsignale
OK
Weitgehend automatische Erstellung eines Anlagenmodells
OK
Möglichkeit der Einbindung von Regeln, in Form von booleschen Ausdrücken, Funktionen oder direkt als C++ Funktionsmodulen
OK
Abgleich der Modelle zwischen dem regel- und dem lernbasierten Diagnosemodul
OK
Möglichkeit der Einbindung eines Fehlerentscheidungsbaumes, um eine dedizierte Beschreibung der Defektquelle zu ermöglichen
OK
Einfache Anpassung des ADDS an sich ändernde Anlagenparameter
OK
Abspeicherung des gewonnenen Diagnosewissens in einer Datenbank, aus der Rückschlüsse zur Anlagenoptimierung abgeleitet werden können
OK
Anbindung an bereits vorhandene Monitoringsysteme möglich
OK
Onlineüberwachung eines Bussystems
OK
Fernüberwachung/Diagnose via TCP/IP
OK
Adaption auf die kundenspezifische Anlagenstruktur
OK
Speicherung der gesamten Anlagenhistorie (Störungen/Maßnahmen/Zuständigkeiten)
OK
Unterschiedliche, konfigurierbare Sichten für das Bedien- und Wartungspersonal sowie das Management
OK
Unterstützung der Planung von Wartungsarbeiten
OK
Laufzeitumgebung Linux
OK
Laufzeitumgebung Windows XP in Vorbereitung 
Ersatzteilverwaltung auf Anfrage ggf. direkt über die Reportsicht integrierbar